Olaf Gietelink

Warum TomTom?


„Nach meiner Zeit bei McKinsey wollte ich für ein niederländisches multinationales Unternehmen in der Automobiltechnik in der Nähe von Amsterdam arbeiten. Es gab eigentlich nur eine Option, und das war TomTom, ein dynamisches Unternehmen, das eine große strategische Herausforderung darstellte. Hier traf ich auf die perfekte Mischung aus Strategie und Technologie.“

Was ist Ihre Aufgabe als Director of Business Development?


„Ich baue neue Geschäfte auf, das heißt, ich bin ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten auf dem Markt. Ich beschäftige mich mit Marktanalysen, ich scanne E-Mails, die wir täglich von Erfindern erhalten und die die wunderbarsten Ideen enthalten, und ich verfolge, was auf Konferenzen und in Blogs im Technologiebereich passiert, die für uns von Interesse zu sein scheinen. Aus der Fülle der Daten und Ideen wähle ich die tragfähigen Konzepte aus. Eines davon ist TomTomTaxi, ein Dienst für Taxifahrer, über den sie Anfragen von Kunden, die eine Fahrt suchen, erhalten können.“

Sie begannen Ihre Karriere bei TNO. Was haben Sie dort gemacht?


„Bei TNO habe ich hauptsächlich Forschungsaufträge für die Automobilindustrie durchgeführt, für alle großen Automobilhersteller und ihre Zulieferer. Bei diesen Aufträgen ging es hauptsächlich um die Entwicklung neuer Technologien, wie z. B. intelligente Navigationshilfen. Ich machte große Schritte in meiner Karriere, war in kürzester Zeit Projektleiter, aber gleichzeitig habe ich meinen Doktortitel an der TU Delft erworben. Es blieb sehr wenig Zeit, um eine Karriere im Linienmanagement bei TNO anzustreben. Das hätte der nächste Schritt sein können, aber nach sieben Jahren bei TNO schien es die richtige Entscheidung zu sein, meine Karriere woanders fortzusetzen.“

Sie gingen zu McKinsey, warum?


„Ich wollte unbedingt lernen, wie man von der Forschung zur tatsächlichen Entwicklung einer neuen Technologie kommt, und ich wollte auch verstehen, wie man sie vermarktet. Ich fragte mich, wo ich diese Dinge lernen könnte, und landete bei der Strategieberatung. McKinsey schien mir ein guter Ort zum Lernen zu sein. Ich fing als Associate an und wollte weiter im Technologiebereich arbeiten, aber ich stellte bald fest, dass die Beratung in den Niederlanden sehr stark auf den Finanzsektor ausgerichtet ist. Die ersten zwei Jahre habe ich bei Banken und Versicherungen gearbeitet, was ich weniger interessant fand als erhofft. Bei Feedbackgesprächen wurde mir manchmal gesagt: „Olaf, das ist wirklich nicht dein Ding“. Nach zwei Jahren, oder eigentlich nach einem, war ich damit durch. Ich hatte viel gelernt, und McKinsey ist eine wunderbare Organisation, für die man arbeiten kann, und auf dem Papier bekam ich gute Aufträge, aber die Realität entsprach nicht meinen Erwartungen. Ich blieb noch ein weiteres Jahr bei McKinsey und führte Projekte in der Automobilindustrie in Deutschland durch, und es gefiel mir viel besser, ich konnte mich dort nützlich machen, aber dennoch beschloss ich, mich nach anderen Möglichkeiten außerhalb von McKinsey umzusehen.“

Wären Sie ohne McKinsey bei TomTom gelandet?


„Nein, denn wenn man einen rein technischen Hintergrund hat, ist es schwierig, in einer Position im Business Development oder Strategie zu landen, wie es hier der Fall ist. Der Sprung ist zu groß. Ich hatte einen technischen Hintergrund, der sich auf den Automobilbereich und die Navigation konzentrierte, sowie Erfahrung in der Strategieberatung, und diese Kombination war außergewöhnlich genug, um diesen Job zu bekommen. Ja, McKinsey hat mir neue Möglichkeiten in meiner Karriere eröffnet.“

Was raten Sie jungen Menschen, die einen Ausstieg erwägen?


„Den Job zu wählen, den man wirklich mag, egal zu welchem Zeitpunkt der Karriere. Und nicht versuchen, sich genau vorzustellen, wo man in fünf Jahren sein wird. Denn die eigenen Pläne gehen fast nie auf.“

 

 

2017 – present
Vice President Product Marketing, TomTom Automotive

2013 – 2017
Director Strategic Initiatives, TomTom Telematics

2011 – 2013 
Director Business Development, TomTom

2008 – 2011
Associate, McKinsey & Company

2007 – 2008
Consultant Integrated Safety Systems, TNO Science & Industry

Abonnieren Sie den Newsletter für freie Stellen

Erhalten Sie jede Woche unsere neuesten Stellenangebote

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.